Meldungen

Bibliothekarin/Bibliothekar (m/w/d) am Kompetenzzentrum Schlesien des Schlesischen Museums zu Görlitz

Bewerbungsschluss: 15. November 2021

Die Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliothekarin/Bibliothekars (m/w/d) am Kompetenzzentrum Schlesien.

Am Schlesischen Museum zu Görlitz, der zentralen musealen Einrichtung für Schlesien in Deutschland, entsteht das Kompetenzzentrum Schlesien. Ein Bestandteil ist die Schlesische Bibliothek in Görlitz, die aus den Beständen der Stiftung Kulturwerk Schlesien, der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften und des Schlesischen Museums in Görlitz gebildet werden soll. Aufgabe der/des Bibliothekarin/Bibliothekars sind die digitale und analoge Zusammenführung der Bestände, Durchführung von Digitalisierungsvorhaben und die digitale Vermittlung. Dabei arbeitet sie/er mit Partnerinstitutionen des Museums in Deutschland und Polen eng zusammen.

Arbeitsschwerpunkte sind u. a.:

  • die Mitarbeit an der Entwicklung eines inhaltlichen und organisatorischen Konzepts für die am Kompetenzzentrum Schlesien in Görlitz aufzubauende Schlesische Bibliothek
  • die Vorbereitung und die digitale wie analoge Zusammenlegung der mit unterschiedlichen EDV-Programmen erfassten Bestände der drei Bibliotheken zur Bildung eines einheitlichen Bestandes
  • die Betreuung des Bibliotheksbetriebs der Schlesischen Bibliothek (Benutzerbetreuung, Leihverkehr, Neuerwerbungen)
  • die Mitwirkung an der Erarbeitung eines Konzepts für die digitale Vermittlung und dessen Umsetzung
  • der Ausbau grenzübergreifender Kooperationen im bibliothekarischen Bereich, vorrangig mit polnischen und tschechischen Kultureinrichtungen

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Master) im Bereich des wissenschaftlichen Bibliothekswesens oder inhaltlich vergleichbare Ausbildung
  • sehr gute EDV-Kenntnisse besonders im bibliothekarischen Bereich und fundierte Kenntnisse der bibliothekarischen Regelwerke
  • digitale Kompetenz, souveräner Umgang mit den MS-Office Anwendungen und Social Media
  • Kenntnisse der schlesischen Kulturgeschichte
  • Grundkenntnisse der polnischen Sprache (vor allem in Schrift)

Erwünscht sind:

  • Organisationstalent, kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Kenntnisse der ostmitteleuropäischen Bibliothekslandschaft
  • PKW-Führerschein

Wir bieten eine Vollzeitstelle (z.Zt. 39 h / Woche). Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2022, es besteht Aussicht auf Verlängerung. Der Dienstort ist Görlitz. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – Bund (TVöD-Bund), Entgeltgruppe 9b. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bewerbungen mit einem Tabellarischen Lebenslauf, beruflichem Werdegang und Zeugnissen / Beurteilungen werden schriftlich oder per E-Mail bis 15.11.2021 erbeten an:

Schlesisches Museum zu Görlitz
zu Händen Frau Direktorin Dr. Agnieszka Gąsior
Postfach 300461
02809 Görlitz
E-Mail: kontakt@schlesisches-museum.de

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Dr. Gąsior unter der Rufnummer 03581 / 8791-123.

Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.