Meldungen

Fortbildungstagung 2022: Digitale Strategien in und Anwendungen für Museen (AT)

Freitag, 25. November 2022, 10-16.30 Uhr, Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, Leipzig

Programm (Stand: 03.08.2022, Änderungen vorbehalten)
ab 9.30 Uhr Ankommen
Anmeldung zur Tagung und zu den Workshops im Tagungsbüro

10.00 Uhr Grußworte
Dr. Sabine Wolfram, Vorsitzende des Sächsischen Museumsbundes e. V.
Markus Geisenberger, Geschäftsführer Leipziger Messe
Markus Franke, Abteilungsleiter Kunst im SMWK

10.25 Uhr Kultur/Museum im digitalen Wandel – Digitalisierung im Museum ist mehr als Social Media und Website
Prof. Dr. Monika Hagedorn-Saupe, Beauftragte des Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

10.50 Uhr Erarbeitung einer digitalen Strategie für Museen
Prof. Dr. Holger Simon, Geschäftsführer Pausanio GmbH & Co.KG

11.15 Uhr Digitale Anwendungen im Museum für Naturkunde Leipzig im Kontext der Museumserneuerung
Dr. Ronny Leder, Direktor Naturkundemuseum Leipzig

11.40 Uhr Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

11.50 Uhr Pause mit Möglichkeit eines Messerundgangs

13.15 Uhr Workshops
WS 1 Wie geht Instagram, Twitter & Facebook
Cindy Hiller, Kulturvermittlerin und Bloggerin

WS 2 Digitale Strategie praktisch
Prof. Dr. Holger Simon, Geschäftsführer Pausanio GmbH & Co.KG

WS 3 Erfahrungsaustausch über Anwendungen zum Digitalen Sammlungsmanagement
Stefan Zunkel, SLfMW, Digitales Sammlungsmanagement

optional: geführter Rundgang über die Messe

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Blitzlichter (je 10 Minuten)
1. Der Weg zu einer digitalen Strategie am Museum für Naturkunde Chemnitz
Dr. Thorid Zierold, stellvertr. Direktorin und Kustodin am Naturkundemuseum für Naturkunde Chemnitz

2. Digitale Inklusion
Jenny Johne, Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge

3. Digitale Anwendungen im Computermuseum
Andrea Prittmann, Zuse-Museum Hoyerswerda

4. Kunstprojekt Waldenburg
Fanny Stoye, Naturalienkabinett Waldenburg

15.40 Uhr Auswertung der Workshops

15.50 Uhr Schlussworte

16.00 Uhr Ende der Fortbildungstagung

Hinweise
Anmeldung kann ab 10. Oktober erfolgen.
Die Tagung findet in hybrider Form statt, also als Präsenzveranstaltung mit Livestream.
Für die Verpflegung wird eine Pauschale von 10 Euro erhoben. Diese beinhaltet einen Mittagsimbiss, Obst, Kaffee, Wasser, Kaffee und Gebäck. Die Auswahl eines Mittagessens ist mit der Anmeldung zur Tagung erforderlich, die Verpflegungspauschale ist am Fortbildungstag selbst im Tagungsbüro zu entrichten.
Die Tagung wird unterstützt von der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.
Organisation: Dr. Thorid Zierold und Jan Färber