Meldungen

Geschäftsführung (m/w/d) Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH

Bewerbungsschluss: 30. September 2021

Seit 1999 hat es sich die Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH zur Aufgabe gemacht, vor allem die kleinen Museen im ländlichen Raum des Dreiländerecks Deutschland-Polen-Tschechien zu erhalten und weiterzuentwickeln. Derzeit gehören zur gGmbH das AckerbürgerMuseum Reichenbach, das Dorfmuseum Markersdorf, das Granitabbaumuseum Königshainer Berge und die Schlösser Krobnitz und Königshain. Unterschiedlicher könnten Museen nicht sein! Neben den klassischen Museumsaufgaben widmen sich die Mitarbeiter mit Hingabe der Pflege der Parkanlagen, der Betreuung des Tierbestandes und der Vermittlung historischen Brauchtums. Aber auch die Betreuung von Brautpaaren und Festgesellschaften gehört zum Tagesgeschäft. Eine Vielzahl von Veranstaltungen und museumspädagogischen Projekten runden das Angebot ab.

Das geschlossene Auftreten im Verbund – gleich dem Motto „Einer für Alle – Alle für Einen“ – hilft gegenüber Fördermittelgebern, aber auch bei der Vermarktung und der effektiven Ressourcennutzung. In der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH werden durch viele engagierte und höchst motivierte Menschen Angebote für interessierte und begeisterungsfähige Menschen geschaffen!

Wenn Sie sich vorstellen können, im östlichsten Landkreis Deutschlands auf Zeitreise zu gehen, dann bewerben Sie sich bei der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sie haben die fachliche, inhaltliche und organisatorische Verantwortung für die Leitung des Museumsbetriebes inklusive der Personalführung sowie für die Stiftung Kunst und Kultur in der Oberlausitz im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrages
  • Eigenverantwortlich planen und kontrollieren Sie die Abläufe unter kaufmännischen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen
  • Sie vertreten das Unternehmen in städtischen und überörtlichen Gremien
  • Darüber hinaus arbeiten Sie vertrauensvoll mit den Vertretern der Gesellschafter und dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien zusammen
  • Sie sorgen für die konzeptionelle und wissenschaftliche Weiterentwicklung der Museen

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes kultur- und/oder kunstwissenschaftliches (Fach-) oder Hochschulstudium oder einer anderen geeigneten Fachrichtung
  • Soziale Kompetenz, Stressresistenz und verbindliches Auftreten ist bei Ihnen vorhanden
  • Ihre Entscheidungsfreude kombinieren Sie mit Verhandlungsgeschick und Kommunikationsstärke sowie Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen
  • Sie haben Fachwissen im musealen und pädagogischen Bereich und qualifizieren sich auf dem Gebiet weiter
  • Idealerweise Berufserfahrung in der Leitung eines Museums und/oder einer Stiftung
  • Kommunikationsstärke und die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (Dienstreisen, Arbeit an Wochenenden und Feiertagen) und Führerschein Klasse B machen Ihr Profil komplett

Unser Angebot für Ihre Arbeit im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

Die Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH sucht zum 01.01.2022 eine Führungspersönlichkeit für die Geschäftsführung des Museumsverbundes. Die Museumsstandorte in Markersdorf, Krobnitz, Reichenbach und Königshain stellen eine besondere Herausforderung dar. Die Leitung der Stiftung Kunst und Kultur in der Oberlausitz soll Teil Ihrer Arbeit sein. Eine Individuelle Einarbeitung und Übergabe durch den jetzigen Stelleninhaber und eine flexible Urlaubs- und Dienstplanung sind möglich. Die Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und interessante Zukunft

Bitte senden Sie uns bis zum 30.09.2021 unter Nennung Ihrer Gehaltsvorstellung Ihre Bewerbung an bewerbung@museum-oberlausitz.de.
Weiterführende Informationen: www.oberlausitz-museum.de; www.kunstkulturstiftung-oberlausitz.de