Meldungen

Koordinator Ausstellung und Vermittlung (m/w/d) in der Energiefabrik Knappenrode

Bewerbungsschluss: 9. Dezember 2023

Der Zweckverband Sächsisches Industriemuseum unterhält in Chemnitz das Industriemuseum Chemnitz, in Crimmitschau die Tuchfabrik Gebr. Pfau, in Ehrenfriedersdorf die Zinngrube mit mineralogischem Museum und in Hoyerswerda / OT Knappenrode (Landkreis Bautzen) die Energiefabrik Knappenrode.

Der Zweckverband Sächsisches Industriemuseum bietet zum nächstmöglichen Termin eine unbefristete Vollzeitstelle (39,0 h/W.) als

Koordinator Ausstellung und Vermittlung (m/w/d) in der Energiefabrik Knappenrode an.

Das Industriedenkmal Energiefabrik Knappenrode ist der Referenzort für die Geschichte des Lausitzer Braunkohlereviers und ein lebendiger Bestandteil der Sächsischen Industriekultur. Die umfangreiche Sammlung umfasst gegenständliche Kulturgüter mit Verbindungen zum Industriedenkmal Brikettfabrik Knappenrode sowie mit Bezug zum Lausitzer Braunkohlenbergbau. Zu den Teilsammlungen zählen unter anderem die Markscheidetechnik, Ofen- und Feuerstätten, Kunst- und Alltagsgegenstände sowie Fotografien.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung und Betreuung der Vermittlungsarbeit / Museumspädagogik sowie Entwicklung und Fortschreibung des Bildungskonzeptes
  • Erarbeitung und Umsetzung von innovativen und lebendigen Vermittlungsformaten; inhaltliche Konzeption und organisatorische Umsetzung von museumspädagogischen Programmangeboten für unterschiedliche Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Familien, Schulen, Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Einschränkungen etc.) im Theorie- und Praxisteil
  • Konzeption, Planung und Koordination von Sonderausstellungen in enger Zusammenarbeit mit der Museumsleitung
  • Recherche und Erstellen fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Texte für Arbeitsmaterialien und Begleitmedien für Ausstellung und Vermittlung
  • Projektmanagement für Vermittlungsangebote (Buchungsmanagement, Bearbeiten von Anfragen und Beratung) sowie Koordination und Anleitung des Besucherservices
  • Unterstützung der Museumsleitung bei der Einwerbung von Drittmitteln
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen und Netzwerken im Bereich der Bildung, Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft
  • Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von hauseigenen Veranstaltungen, bei Öffentlichkeitsarbeit und in der Sammlungsarbeit

Ihr Profil:

  • Hochschul- oder Fachhochschulausbildung in den Bereichen Museologie, Pädagogik oder Kommunikationswissenschaften, Geschichte oder Kulturwissenschaften bzw. in einer dem Profil des Hauses entsprechenden Fachrichtung
  • fundierte Kenntnisse der Industriegeschichte der Lausitz sowie der Technik- und Wirtschaftsgeschichte
  • Technisch-praktisches Verständnis, insbesondere rund um das Thema Energie
  • souveränes, sicheres und freundliches Auftreten, professioneller und wertschätzender Umgang mit Gästen sowie soziale und interkulturelle Kompetenz
  • anwendungssichere Kenntnisse im EDV-Bereich speziell mit MS Office Produkten
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • gesundheitliche Voraussetzungen zur Bewältigung des umfänglichen Geländes (gehende und stehende Tätigkeiten, Höhentauglichkeit)
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen.

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Museumsbetrieb und / oder in den Bereichen Kultur und Tourismus
  • regionale Kenntnisse, insbesondere dem Lausitzer Seenland und der Tagebaufolgelandschaft
  • Interesse und Kenntnisse zu aktuellen Entwicklungen insbesondere zu den Themen Strukturwandel, Energieerzeugung, Nachhaltigkeit und Industriekultur
  • Erfahrungen mit Inklusion im Kulturbereich
  • Ersthelferausbildung
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache und ggfs. der sorbischen Sprache

Wir bieten:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
  • einen zuverlässigen und familienfreundlichen Arbeitgeber
  • Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt und eine betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 TVöD VKA und den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen und diesen gleichgestellt behinderte Menschen, werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte

an die Verwaltungsleiterin des Zweckverbandes Sächsisches Industriemuseum 
Frau Kerstin Raack
Zwickauer Straße 119
09112 Chemnitz

Bewerbungen per E-Mail (max. 5 MB) im PDF-Format als eine Datei senden Sie bitte an: raack@saechsisches-industriemuseum.de.

Bewerbungsfrist ist der 9. Dezember 2023.