Meldungen

Leiter/in (m/w/d, in Vollzeit/Teilzeit) des Stadt- und Museumshauses der Stadt Waldheim

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2022

Die kreisangehörige Stadt Waldheim, gelegen im Landkreis Mittelsachsen, hat zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle der Leitung des Stadt- und Museumshauses neu zu besetzen.

Als Stadt mit zehn Ortsteilen und rund 9.000 Einwohnerinnen und Einwohnern liegen wir in der Mitte der Oberzentren Dresden – Leipzig – Chemnitz, eingebettet im schönen Zschopautal. Die Stadt verfügt über die verschiedensten Einrichtungen der Daseinsvorsorge: Grundschule, Lernbehindertenschule, Oberschule, sechs Kindereinrichtungen in freier Trägerschaft, Jugend- und Freizeitzentrum, Freibad, Stadt- und Museumshaus, Bibliothek, Bauhof und vieles mehr. In der Stadtverwaltung und ihren nachgeordneten Einrichtungen sind ca. 70 Personen ganzjährig beschäftigt.

Waldheim ist die Geburtsstadt von Georg Kolbe, einem der erfolgreichsten deutschen Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dank verschiedener Stiftungen verfügt die Stadt über einen bemerkenswerten Bestand an plastischen und grafischen Arbeiten des Künstlers, die seit November 2017 dauerhaft im Stadt- und Museumshaus ausgestellt werden. Das denkmalgeschützte Tuchmacherhaus aus dem 18. Jahrhundert, das aufwändig für museale Zwecke saniert wurde, präsentiert darüber hinaus stadtgeschichtlich relevante Themen, wie die Entwicklung der Marke Florena und die Geschichte der dienstältesten JVA Deutschlands.

Die Stelle umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Stadt- und Museumshauses einschließlich der Touristenformation
  • Erstellung und Fortführung der Sammlungs-bzw. Museumskonzeption
  • Kontinuierliche Betreuung, Pflege, Erfassung und Verwaltung sowie langfristige Einlagerung der Museumsobjekte/des Sammlungsbestandes
  • Pflege und Aktualisierung der Dauerausstellungsbereiche, ggf. Veranlassung konservatorischer Maßnahmen
  • konzeptionelle und wissenschaftliche Neu- und Weiterentwicklung der Sammlungen, Dauer- und Sonderausstellungen sowie Entwicklung zeitgemäßer Veranstaltungsprogramme
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung von Sonderausstellungen, kulturellen Veranstaltungen, Stadtfesten, Weihnachtsmärkten, u. ä.
  • Vorbereitung, Organisation und aktive Durchführung von museumspädagogischen Programmen für verschiedene Zielgruppen (z. B. Durchführung von Schulklassen-Workshops, Kindergeburtstage, Stadt- und Rathausführungen, Kellerbergführungen etc.)
  • Planung und Umsetzung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Stadt- und Museumshauses
  • Repräsentation des Hauses gegenüber Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Öffentlichkeit im Rahmen von Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Kontaktpflege zu anderen Museen, Vereinen, Behörden, Drittmittelgebern
  • Verantwortung für ein gut funktionierendes, kollegial zusammenarbeitendes und motiviertes Team
  • Erstellung der Dienstpläne, unter Berücksichtigung von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Honorarkräften

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-) Hochschulstudium in einem museumsrelevanten Fach, zum Beispiel Museologie, Kunstgeschichte, Geschichte, des Kulturmanagements oder verwandter Studiengänge (BA-Abschluss, Master, Magister)
  • mindestens 3-jährige Berufserfahrung in leitender Position (Personal- und Budgetverantwortung, Inventarisierung und Dokumentation sowie Betreuung von Sammlungsgut, Ausstellungswesen, Museumspädagogik) eines Museums oder einer vergleichbaren Kulturinstitution mit Ausstellungsbetrieb
  • Organisationstalent und Eigeninitiative
  • Erfahrungen mit IT-Anwendungen (MS-Office, Hida oder andere Museumsdatenbanken)
  • Konzeptionelles Denken, hohes persönliches Engagement und Teamfähigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Kreativität, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Wünschenswert ist:

  • Entscheidungsfreude und Durchsetzungskraft
  • Kompetenz im internen und externen Management und der Verwaltung im Kulturbereich
  • Kenntnisse der einschlägigen nationalen und internationalen Entwicklungen im Museumsbereich und vertreten mit einem modernen, gegenwartsbezogenen Verständnis von Museumsarbeit und ihrer Vermittlung
  • Offenheit, Kommunikations- und Führungsstärke

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche  Tätigkeit, flexible Arbeitszeiten
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Eine tarifgerechte Vergütung nach Tarifvertrag im öffentlichen Dienst
  • Eine betriebliche Altersversorgung, Sonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen nach Tarifvertrag
  • Vereinbarkeit von Berufstätigkeit, Freizeit und Familie durch gute Gleitzeitmöglichkeiten

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Bewerbungsunterlagen:

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, Beschäftigungsnachweisen und Zeugnisabschriften senden Sie bitte bis zum 15.10.2022 an die

Stadtverwaltung Waldheim, Bürgermeister Herrn Steffen Ernst, Niedermarkt 1, 04736 Waldheim

Oder per E-Mail: bewerbungen@stadt-waldheim.de

(Siehe dazu Online-Zugangseröffnungserklärung www.stadt-waldheim.de).

Hinweis:

Neben objektiven Informationen garantieren wir Ihnen die vertrauliche Behandlung Ihrer persönlichen Daten. Mit der Zusendung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Angaben für den Zeitraum des Bewerbungsverfahrens elektronisch gespeichert werden dürfen. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.