Meldungen

Museologin/Museologe (m/w/d) im Esche-Museum Limbach-Oberfrohna

Bewerbungsschluss: 28. Februar 2022

Die Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Esche-Museum eine/einen Museologin/Museologe (m/w/d).

Limbach-Oberfrohna war ein Zentrum der Wirkerei in Sachsen, einer der wohl kompliziertesten Techniken in der Textilherstellung. Hierdurch entwickelten sich die hiesigen Ortschaften rasant von Wirkerdörfern zu einer Industriestadt. Diese Geschichte wird im Esche-Museum beschrieben und dabei Industrie- und Heimatgeschichte lebendig miteinander verbunden.
Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt in der Bewahrung und Pflege der musealen Sammlungen. Dazu gehören ihre sachgerechte Magazinierung und im Bedarfsfall auch die Einleitung entsprechender Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten. Des Weiteren zählen die Erschließung, d. h. wissenschaftliche Bearbeitung und Dokumentation der Sammlung sowie die Unterstützung der Museumsleitung bei Präsentation und Publikation der Sammlungsobjekte zu Ihrem Aufgabenbereich. Sie sind unter diesen Gesichtspunkten mit verantwortlich für die Umsetzung der Sammlungskonzeption, deren Weiterentwicklung und der museumspädagogischen Nutzung. Gleichermaßen bringen Sie sich durch Führungen im Besucherservice ein und arbeiten aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit des Museums mit.

Sie verfügen über folgende Voraussetzungen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zur Museologin bzw. zum Museologen (Fachhochschulabschluss) oder einer vergleichbaren dem Museumsprofil entsprechenden Fachrichtung
  • möglichst einschlägige Berufserfahrung sowie
  • ein allgemeines historisches Wissen, ausgeprägte Kenntnisse der lokalen Geschichte und Volkskunde sowie der Industriegeschichte der Region Chemnitz-Zwickau

Ihre Stärken sind:

  • Freude daran, die aktuellen Entwicklungen des Esche-Museums sowie der Steigerung seiner Besucherattraktivität vorzudenken und erfolgreich umzusetzen
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude und Verantwortungsbereitschaft sowie Planungs- und Teamkompetenz
  • Zuverlässigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen eine unbefristete Beschäftigung in Teilzeit (19,5 Wochenarbeitsstunden) in Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA), die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine ergänzende Altersvorsorgemaßnahme durch die Zusatzversorgungskasse. Wir achten auf eine ausgewogene Work-Life-Balance, ermöglichen Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Arbeitszeitmodells und verfügen über Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Als dynamischer, kommunaler Arbeitgeber fördern wir außerdem die Aus- und Fortbildung unserer Beschäftigten.
Sie fühlen sich angesprochen? Dann senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28.02.2022 per E-Mail an meine-zukunft@limbach-oberfrohna.de

Hinweis: Es werden ausschließlich Anhänge im PDF-Format verwertet.
Schwerbehinderte Menschen sind besonders aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch die Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna nicht ersetzt.