Museum Adorf

Perlmutter- und Heimatmuseum Adorf

08626 Adorf/Vogtland – Das einzige heute noch erhaltene Stadttor des Vogtlandes beherbergt die Ausstellung über den Naturrohstoff Perlmutter, sowie die Miniaturschauanlage »Klein-Vogtland« und den Botanischen Garten in der idyllisch gelegenen Freilichtausstellung.

Highlights

  • Stadtgeschichte der ältesten Stadt im Oberen Vogtland
  • Perlmutterwarenherstellung
  • Flussperlmuschel

Informationen

Im einzigen, heute noch erhaltenen Stadttor des Vogtlandes wurde im Jahr 1955 das städtische Heimatmuseum eröffnet. Neben der nach wie vor kleinen, aber interessanten Exposition zur über 700-jährigen Stadtgeschichte Adorfs sind mittlerweile drei neue Dauerausstellungen hinzugekommen. Im Museumsgebäude – im Freiberger Tor – findet man heute Deutschlands umfangreichste Sammlung zur Flussperlmuschel, Perlenfischerei und der damit verbundenen Perlmutterwarenherstellung. Über 800 Exponate verdeutlichen diesen Zusammenhang und zeigen die Schönheit des Naturrohstoffes Perlmutter, die Vielfalt der daraus gefertigten Erzeugnisse und das kunsthandwerkliche Geschick bei der Verarbeitung.

Eine idyllisch gelegene Freilichtausstellung umfasst zwei weitere Sammlungen: die Miniaturschauanlage ‘Klein-Vogtland’ und den Botanischen Garten Adorf. Originalgetreue Modelle stellen hier die bekanntesten vogtländischen Sehenswürdigkeiten und typischen Gebäude der Region vor. Brücken, Kirchen und Kapellen, Aussichtstürme, Schlösser und Burgen und viele markante Bauwerke geben einen Überblick über die Schönheiten des Vogtlandes und vermitteln dazu Wissenswertes. Der einzige Botanische Garten des sächsischen Vogtlandes präsentiert dazu als Schwerpunkt die alpine Flora. Tausende Pflanzen aus den verschiedensten Hochgebirgen der Welt geben dem Garten ein farbenfrohes, sich ständig wechselndes Gesicht und dem Besucher botanische Informationen sowie Ruhe und Entspannung.

Kontakt

Museum Adorf
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtland

Telefon: 037423 2247
Fax: 037423 78776

E-Mail: museum@adorf-vogtland.de
Website: www.museum-adorf.de

Anfahrt