Museum der Stadt Pegau

Museum der Stadt Pegau

04523 Pegau – Zwei Dauerausstellungen sind zu sehen: Die volkskundliche Exposition »Das Leben der alten Pegauer« sowie die historische Zeitschiene »Mammute, Mönche, Macher«, welche einen Bogen von den Tundren der Eiszeit bis ins letzte Jahrhundert schlägt.

Highlights

  • Das Leben der alten Pegauer
  • Mammute, Mönche, Macher

Informationen

Das Museum der Stadt Pegau wurde 1899 gegründet und ist damit das älteste Heimatmuseum West-Sachsens. Den Grundstock dafür legten die Stadtverwaltung, die Kirche und die Bürgerschaft mit ihren umfangreichen Schenkungen. Es befindet sich mit 560 Quadratmetern Ausstellungsfläche in zwei Ebenen im Dachgeschoss des Rathauses. Seit 1994 ist es mit dem gänzlich neuen Konzept wieder eröffnet. Die Exposition ist nach modernen musealen Gesichtspunkten gestaltet und besticht durch das Ambiente des nahezu dreihundertfünfzig Jahre alten Dachstuhls des Rathauses.

Zwei Dauerausstellungen sind zu sehen: Die volkskundliche Exposition »Das Leben der alten Pegauer« macht mit dem Lebenslauf unserer Altvorderen von der Wiege über alle Freuden und Leiden des Lebens bis zur Bahre vertraut. Die historische Zeitschiene »Mammute, Mönche, Macher« schlägt einen Bogen der Geschichte von den Tundren der Eiszeit über die ersten dauerhaft ansässigen Ackerbauern und Viehzüchter, die Benediktinermönche des ersten Klosters östlich der Saale im Markenland und das Werden der Stadt, ihre Schicksalsschläge und Höhepunkte bis hin zu den großen Machern an der Schwelle des letzten Jahrhunderts.

Kontakt

Museum Stadt Pegau
Markt 1
04523 Pegau

Telefon: 034296 98033
Fax: 034296 76265

E-Mail: museum@pegau.de
Website: www.stadt-pegau.de

Anfahrt