Meldungen

Projektmitarbeiter (m/w/d, 75 %) bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L in den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen am Arbeitsort Herrnhut

Bewerbungsschluss: 20. Juli 2022

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Zeit bis zum 31.12.2022, einen Projektmitarbeiter (m/w/d, 75 %) bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L in den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen (SES) am Arbeitsort Herrnhut. Eine Verlängerung der Stelle vorbehaltlich der Bewilligung der Drittmittel ist vorgesehen.

Die SES mit den Standorten GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut gehören zum Verbund der SKD. Sie besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit interessantesten Sammlungen von Objekten aus aller Welt. Um sich im internationalen Kontext von grundsätzlichen Veränderungen in der ethnologischen Museumslandschaft zu positionieren, arbeiten die SES an neuen Konzepten für Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildung sowie interdisziplinären Forschungsprogrammen.

Ihre Aufgaben:
• wissenschaftlich-inhaltliche und organisatorische Umsetzung der Neukonzeption der Dauerausstellung
• Aufbau und Pflege eines Netzwerkes von Akteur*innen der lokalen und überregionalen Zivilgesellschaft
• Betreuung von Partner*innen und Vertreter*innen von Herkunftsgemeinschaften im Abstimmung mit dem kuratorischen Team
• operative Umsetzung von Marketingaktivitäten
• Präsentation/Präsenz des Museums auf digitalen Medien
• Ergänzung bestehender Vermittlungsprogramme durch neue Projekte, Veranstaltungen und originäre Formen
• kreative und innovative Prozessgestaltung, auch auf wissenschaftlich-inhaltlicher Ebene

Ihr Profil:
• abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.A., Master oder gleichwertige Qualifikation, auch Promotion) Kultur-oder Tourismusmanagement, Geschichte, Kultur- und Kommunikationswissenschaften, Ethnologie / Kulturanthropologie oder vglb. Abschlüsse)
• sehr gute Kenntnisse der aktuellen musealen und geisteswissenschaftlichen Diskurse im ethnologischen Bereich
• Erfahrungen in der Arbeit mit „communities of implication“
• Erfahrungen bei der Konzeption von (internationalen) Ausstellungen
• transdisziplinäres Arbeiten
• ausgeprägte team- und lösungsorientierte Arbeitsweise
• Erfahrungen im Projektmanagement und Projektcontrolling
• kreativ-konzeptionelles Denken
• sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie routinierter Umgang mit Microsoft Office und Videokonferenztools
• ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, Organisations- und proaktivem und zielgerichtetem Kommunikationsvermögen
• Freude an der Arbeit im Team
• Bereitschaft zu Wochenenddiensten

Wir bieten:
• einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Museum für Völkerkunde Herrnhut zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
• die Möglichkeit zur Umsetzung von eigenen Ideen und Innovationen
• eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
• Mitarbeiter*innenkarte für Sie und eine begleitende Person zur kostenlosen Besichtigung der SKD Museen und Sammlungen
• Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
• 30 Tage Urlaub und Jahressonderzahlung
• ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
• Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 4264.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 20.07.2022 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!