Meldungen

Restaurator (m/w/d) in der Porzellansammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Bewerbungsschluss: 26. Mai 2024

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, als längerfristige krankheitsbedingte Vertretung, einen Restaurator (m/w/d) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 10 TV-L) in der Porzellansammlung. Die Stelle soll in Teilzeit, mit 62,5% der regelmäßigen Arbeitszeit, besetzt werden. Die genaue Stundenanzahl in Teilzeit ist verhandelbar, kann aber maximal bis zu 100% (40h/Woche) aufgestockt werden. Diese Stelle ist grundsätzlich auch für Jobsharing-Modelle oder Tandem-Lösungen geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Die Porzellansammlung beherbergt eine der weltweit bedeutendsten Spezialsammlungen im Bereich Keramik. Sie geht zurück auf die Sammelleidenschaft Augusts des Starken, der im frühen 18. Jahrhundert die größte Kollektion ostasiatischen Porzellans in Europa zusammentrug und um die sensationellen Erzeugnisse der ersten europäischen Porzellanmanufaktur in Meißen ergänzte. Dieser außergewöhnlich gut dokumentierte historische Bestand bildet bis heute den Kern der Sammlung, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert durch Tausch und Ankäufe um Keramiken anderer Länder, Epochen und Manufakturen erweitert wurde. Seit 1962 wird die Sammlung in den lichtdurchfluteten Galerien des Dresdner Zwingers präsentiert. Die Porzellansammlung ist eingebunden in die Struktur des Museumsverbundes der SKD und konzipiert ihre Arbeit im Sinne der strategischen Ziele des Gesamtverbundes.

Ihre Aufgaben

  • konservatorische und restauratorische Betreuung der Sammlungsbestände in der Dauerausstellung und den Depots sowie Monitoring von Dauerleihgaben und -nahmen
  • Unterstützung der Sammlungsleitung bei der jährlichen Großreinigung und der Überwachung von Baumaßnahmen in den Bereichen der Porzellansammlung im Hinblick auf den konservatorischen Schutz des Sammlungsguts
  • Betreuung und Überwachung des Leihverkehrs bei Leihnahmen wie Leihgaben einschließlich Kurierbegleitung; ggf. Mitwirkung an Präsentationsbedingungen aus konservatorischer Sicht
  • Konzeption und Durchführung konservatorischer und restauratorischer Maßnahmen unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Standards
  • Vergabe und fachliche Betreuung externer Restaurierungsleistungen oder materialtechnologischer Untersuchungen
  • Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Erschließung und Dokumentation der Sammlungsbestände in der Museumsdatenbank Daphne
  • Wissenschaftlicher Austausch und Zusammenarbeit mit Fachkollegen und Forschungseinrichtungen
  • Betreuung von Praktikanten, Diplomanden und Volontären

Ihr Profil

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung im Fach Restaurierung (Diplom, M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation)
  • einschlägige Berufserfahrung in Museen und vergleichbaren Einrichtungen
  • vertiefte theoretische Kenntnisse und umfassende nachgewiesene praktische Erfahrungen in der Restaurierung und Konservierung bevorzugt mit einem Schwerpunkt auf Glas und Keramik
  • Fachkenntnisse und Erfahrung in der Konzeption und selbständigen Anwendung moderner Restaurierungsverfahren sowie technologischer und naturwissenschaftlicher Untersuchungsmethoden
  • ausgeprägtes Team- und Kommunikationsvermögen, Einsatzbereitschaft und hohes Verantwortungsbewusstsein, strukturierte, lösungsorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift, gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten

  • Arbeitsvertrag nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • 30 Tage Urlaub, dienstfreie Tage am 24.12. und 31.12. sowie Jahressonderzahlung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und Möglichkeit des mobilen Arbeitens lt. Dienstvereinbarung
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Job-Ticket oder Zuschuss Deutschlandticket
  • kostenfreier Besuch der SKD-Museen und Sammlungen für alle Mitarbeitenden
  • zahlreiche attraktive museumsinterne Veranstaltungen + Sonderausstellungen
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Abteilungen/Museen und im gesamten Verbund der SKD
  • Angebote der Gesundheitsförderung
  • sonstige Vergünstigungen bei lokalen Anbietern

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Bitte beachten Sie, dass die Arbeitsräume der Porzellansammlung leider nicht barrierefrei zugänglich sind.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 6627.

Hier geht es zum Online-Formular: https://jobs.skd.museum/restaurator-mwd-de-f180.html?agid=22