Meldungen

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d 30%) in den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen am Arbeitsort Leipzig (befristet: 01.10.21-28.2.23)

Bewerbungsschluss: 22. September 2021

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum 01.10.2021, befristet bis zum 28.02.2023, eine Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d, 30%) in den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen (SES) am Arbeitsort Leipzig. Die Vergütung erfolgt nach den Vergütungssätzen für den Öffentlichen Dienst im Freistaat Sachsen.

Die SES mit den Standorten GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut gehören zum Verbund der SKD. Sie besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit interessantesten Sammlungen von Objekten aus aller Welt. Um sich im internationalen Kontext von grundsätzlichen Veränderungen in der ethnologischen Museumslandschaft zu positionieren, arbeiten die SES an neuen Konzepten für Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildung sowie interdisziplinären Forschungsprogrammen. Die ausgeschriebene Stelle unterstützt die wissenschaftliche Arbeit des Forschungsprojektes „Kolonialzeitliche Sammlungen aus Togo im Museum für Völkerkunde Dresden und im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig (Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen)“ mit Förderung des Deutschen Zentrums für Kulturgutverluste (DZK).

Ihre Aufgaben
• Hilfestellung bei wissenschaftlicher Sammlungsbearbeitung (Objekthandling, Objektidentifizierung, Bereitstellung, Unterstützung bei wiss. Dokumentation und Einpflegen in Datenbank) im Bereich der Sammlungen aus dem historischen Togo in Westafrika
• Mitarbeit bei Archivrecherchen im musealen Bereich (Aktenbereitstellung, Unterstützung bei wiss. Dokumentation und Einpflegen in Datenbank)
• Unterstützung bei Vorbereitung zur Berichterstellung und Publikation der Forschungsergebnisse (Ergänzungen in und Pflege der Datenbanken, wiss.-technische Redaktion)
• Arbeiten in Abstimmung mit zweiter wiss. Hilfskraft in Dresden

Ihr Profil
• abgeschlossenes Hochschulstudium in Sozial- und Kulturanthropologie (Ethnologie), globale Kulturgeschichte, Globalgeschichte, Afrikawissenschaften oder Museologie
• Erfahrung in Arbeit mit Datenbanken und in Objekt- und/oder Archivrecherche wünschenswert
• ausgezeichnete Deutschkenntnisse und Fähigkeit, deutsche Handschriften in Archivakten zu lesen
• gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse wünschenswert

Wir bieten
• einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
• eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
• Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.
Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/49143413.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 22.09.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!