Meldungen

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) als Kurator:in für den Fachbereich Kunst an der Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz

Bewerbungsschluss: 10. März 2024

An der Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) als Kurator:in für den Fachbereich Kunst

Das Schlesische Museum zu Görlitz ist die zentrale museale Einrichtung für Schlesien in Deutschland. Es arbeitet eng mit Partnerinstitutionen im In- und Ausland, insbesondere in Polen, zusammen und realisiert Ausstellungen und Publikationen für ein internationales Publikum.

Ihre Aufgaben / Arbeitsschwerpunkte sind u. a.:

  • Wissenschaftliche Betreuung des Fachbereichs Kunst am Museum:
  • Hauptverantwortliche kuratorische Betreuung der Sammlungsbereiche Malerei, Grafik, Skulptur/Plastik, Fotografie
  • Wissenschaftliche Recherchen, Forschungen und Publikationen zu Ausstellungen und Themen im Fachbereich
  • Konzeption und Durchführung von Sonderausstellungen sowie Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Dauerausstellung
  • Konzeption und wissenschaftliche Betreuung von Publikationen, Veranstaltungen und Projekten des Museums
  • Wissenschaftliche Betreuung der Fotothek
  • Unterstützung der Direktion

Anforderungen / Ihr fachliches Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für die Tätigkeit geeigneten Fachrichtung
  • Erfahrung in der Museums-, Sammlungs- und Ausstellungspraxis, wünschenswert sind ein wissenschaftliches Volontariat im musealen Bereich und/oder Promotion
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren sowie in der Redaktion und Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen
  • Kenntnisse der schlesischen Landes-, Kunst- und Kulturgeschichte
  • hohe Sprachkompetenz in Deutsch auf wissenschaftlichem Niveau (schriftlich/mündlich)

Wünschenswert:

  • Erfahrung mit wissenschaftlicher Inventarisation im musealen Bereich
  • Gute Beherrschung von Polnisch und/oder Englisch
  • Souveräner Umgang mit den MS-Office Anwendungen
  • Digitale Kompetenz sowie souveräner Umgang mit Social Media
  • PKW-Führerschein

Ihre persönlichen Kompetenzen:

  • Selbstständiges Arbeiten, sicheres Auftreten
  • Organisations- und Kommunikationsvermögen
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Engagement

Wir bieten:

  • eine Vollzeitstelle (z.Zt. 39 h / Woche) im inspirierenden kulturellen Umfeld der Europaregion zwischen Deutschland, Polen und Tschechien
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem spannenden Aufgabenspektrum
  • einen attraktiven Arbeitsort mit hohem Freizeitwert
  • Gestaltungsspielräume und die Möglichkeit, Impulse zu setzen
  • internationalen Austausch und grenzüberschreitende Kooperationsmöglichkeiten

Die Einstellung erfolgt befristet auf zwei Jahre, mit der Option auf unbefristete Übernahme.

Der Dienstort ist Görlitz. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – Bund (TVöD-Bund), Entgeltgruppe 13. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX besonders berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen aus allen gesellschaftlichen Gruppen, kulturellen und sozialen Hintergründen. Vielfalt ist uns ein Anliegen.

Sind Sie Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Unterlagen:
einem tabellarischen Lebenslauf, beruflichem Werdegang, Zeugnissen / Beurteilungen sowie einer Ideenskizze zu einem möglichen Ausstellungsvorhaben (1–2 Seiten).
Richten Sie diese bis zum 10.03.2024 per E-Mail oder auf dem Postweg an:
Schlesisches Museum zu Görlitz
zu Händen Frau Dr. Agnieszka Gąsior
Postfach 300461
02809 Görlitz
E-Mail: kontakt@schlesisches-museum.de
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Dr. Gąsior unter der Rufnummer 03581 / 8791-123.
Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Dabei beachten wir die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.