Naturalienkabinett und Stadtmuseum Waldenburg

Naturalienkabinett und Stadtmuseum Waldenburg

08396 Waldenburg – »Ein Museum im Museum« ist das Naturalienkabinett Waldenburg. Das 1840 gegründte Museum befindet sich noch heute in den eigens für museale Zwecke errichteten Räumen.

Highlights

  • Naturkunde
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Museumsgeschichte
  • Stadtgeschichte
  • Mineralogie

Informationen

Das Naturalienkabinett Waldenburg wurde um 1840 von Otto Viktor I, Fürst von Schönburg-Waldenburg als öffentliches Museum gegründet. Es ist eines der ältesten Naturkundemuseen, dessen Originaleinrichtung sich bis heute erhalten hat. Als Grundstock für die Sammlung kaufte der Fürst die bedeutsame Naturalien- und Kunstkollektion der Leipziger Apothekerfamilie Linck, deren Anfänge bis in 17. Jahrhunderts zurückgehen. Die Sammlung Linck gibt mit ihren nahezu geschlossen erhaltenen Beständen einen aufschlussreichen Einblick in die museale Sammlungsgeschichte und die Entwicklung der Naturwissenschaften in der Barockzeit. Die Kollektion umfasst eine Vielzahl von Objekten aus dem anatomisch-medizinischen Bereich, eine Mineralien- und Fossiliensammlung, Tier- und Pflanzenpräparate, astronomisch-physikalische Instrumente, Kunst, Kunsthandwerk und ethnografische Objekte.

Neben der Linck-Sammlung erwarb der fürstliche Museumsgründer weitere naturkundliche Sammlungen des 19. Jahrhunderts, darunter zwei umfangreiche Vogelsammlungen aus Greiz und Breitenbach (bei Meerane). Wegen der heute noch erhaltenen Aufstellung als Schausammlung im historischen Museumsinterieur konnte in Waldenburg der Charakter eines naturhistorischen Museums des 19. Jahrhunderts bewahrt werden.

Zum Museum gehört ebenso eine stadtgeschichtliche Sammlung, die seit 1935 im Museumsgebäude untergebracht ist. Der städtische Gewerbeverein begann um 1900, Zeugnisse des Waldenburger Alltagslebens und des Handwerks zu sammeln. Den Schwerpunkt bildet die Geschichte der seit Anfang des 14. Jahrhunderts hier heimischen, weithin über die Grenzen der Stadt bekannten Steinzeugproduktion der Töpfer.

Kontakt

Museum – Naturalienkabinett Waldenburg
Geschwister-Scholl-Platz 1
08396 Waldenburg

Telefon: 037608 22519
Telefax: 037608 16060

E-Mail: museum@waldenburg.de
Website: www.museum-waldenburg.de

Anfahrt