Meldungen

Jahrestagung 2024 im Vogtlandmuseum Plauen

20.-22. April 2024, Anmeldung voraussichtlich ab 8. März 2024 möglich

Samstag, 20. April 2024

12:00 Uhr    Mittagessen in der Stadt (Selbstzahler) Rathauskeller

13:00 Uhr    Museen der Region stellen sich vor                 

16:30 Uhr    Mitgliederversammlung

18:30 Uhr    Gelegenheit zum Rundgang durch die Fabrik der Fäden

19:00 Uhr   Empfang der Stadt Plauen
Veranstaltungsort: Fabrik der Fäden
Rundgang durch das Haus für die Gäste möglich


Sonntag, 21. April 2024 – Exkursion ins Vogtland

09:00 Uhr    Treffen Parkplatz neben der Fabrik der Fäden?

                   Ziele: u.a. Schaustickerei, Voigtsberg, Bad Elster mit Bad Museum        

18.30           Ankunft in Plauen, Gemeinsames Abendessen in Die Matscha (1503)


Montag, 22. April 2024 – Jahrestagung

Fabrik der Fäden

Kinder und Jugendliche im Blick:
Ist der Bildungsanspruch von Museen elitär?

Unser Bildungssystem ist stark bürgerlich geprägt mit der Folge, dass Bildung und Klassismus in Deutschland eng zusammengehören. Spätestens seit dem 19. Jahrhundert gehört Bildung zum Habitus des Bürgertums und wird seither – ob bewusst oder unbewusst – reproduziert, sei es von verschiedenen Akteuren aus dem Bildungsbereich, von Eltern oder den Kindern selbst.

Die jüngst veröffentlichte Pisa-Studie zeigt es deutlich: die soziale Herkunft ermöglicht oder verhindert Bildungschancen. Sozial schwache Menschen stehen auf der Verliererseite. Unser Bildungssystem baut Ungleichheiten nicht ab, im Gegenteil, es verschärft sie. Die Corona Pandemie hat zu dieser Situation nochmal mehr beigetragen.

Was bedeutet das für die Bildungs- und Vermittlungsarbeit an Museen, wo häufig der Schlachtruf „ein Museum für alle“ ausgerufen wird? Sind Museen Teil des Problems oder tragen sie zur Lösung bei? Angesichts der Bildung für nachhaltige Entwicklung sollten sich Museen die Frage stellen, ob sie die Schichtung der Gesellschaft mit ihrer Bildungsarbeit bestätigen oder wirklich „alle“ erreichen möchte.

Die Tagung geht der Frage nach, wie Museen sich in dieser Frage positionieren wollen und welche Ansätze es gibt, Kinder und Jugendliche insgesamt und vor allem aus benachteiligten Gesellschaftsschichten zu erreichen.

ab 8:15 Uhr Anmeldung im Tagungsbüro

09:00 Uhr    Begrüßung

16:30 Uhr   Ende der Tagung